2. PHILHARMONISCHES KONZERT


Edward Elgar
Konzert für Violoncello
und Orchester e-moll op. 85

Peter Iljitsch Tschaikowski
Sinfonie Nr. 6 h-moll op. 74 „Pathétique“
zurück
 
 
Josef Viorel Dragus

Josef Viorel Dragus, 1997 in Dresden geboren, erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von sechs Jahren. Seit 2010 besucht er das Sächsische Landesgymnasium für Musik „Carl Maria von Weber" in Dresden. Er ist Mitglied in drei Jugendsinfonieorchestern. Meisterkurse, zum Beispiel bei Alban Gerhardt, Jens Peter Maintz und Sir Colin Davis, gaben ihm wichtige Impulse. Wiederholt wurde Josef Dragus Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert".
Als Solist trat er bisher unter anderem mit dem Leipziger Lehrerorchester, dem Jungen Kammerorchester Dresden, dem Jungen Musikpodium Dresden-Venedig und dem Leipziger Sinfonieorchester auf. Josef Dragus spielt ein Cello von Leopold Widhalm (Nürnberg 1800), das ihm eine Leipziger Familie zu Verfügung stellt.