Suche nach
Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Programm > Sprechtheater > Kindertheater

Neues vom Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz sitzt im Spritzenhaus gefangen, gut bewacht von Oberwachtmeister Dimpfelmoser. Die Welt ist wieder in Ordnung, denkt man, und bei der Großmutter gibt es wie jeden Donnerstag Bratwurst mit Sauerkraut für Kasperl und Seppel. Aber zum Schreck der gesamten Dorfbevölkerung gelingt es Hotzenplotz, den Oberwachtmeister zu überwältigen, ihm seine Polizeiuniform zu stehlen und aus dem Spritzenhaus auszubrechen! Danach überfällt er die Großmutter und isst alle Bratwürste und alles Sauerkraut auf! Kasperl und Seppel befreien den gefesselten Dimpfelmoser und versuchen dann, Hotzenplotz zum Spritzenhaus zurückzulocken, um ihn wieder einzusperren. Doch der Plan geht schief, Hotzenplotz stiehlt jetzt sogar Dimpfelmosers Fahrrad und entführt die Großmutter! Jetzt ist guter Rat teuer. Vielleicht kann ja die Hellseherin Frau Schlotterbeck mit ihrem Hund Wasti helfen?

Die Fortsetzung der Räuber-Hotzenplotz-Geschichte ist bereits im vierten Sommer auf den Greifensteinen zu erleben.

Pressestimmen

„[...] Die Figur des Räubers kennen viele aus dem Kinderbuch von Otfried Preußler. Auf der Naturbühne an den Greifensteinen verkörpert ihn Leander de Marel. Und das nun schon seit sieben Jahren. Der fast 70-jährige Opernsänger und Schauspieler fegt über die Bühne, klettert auch schon mal einen Felsen hoch und bringt markige Sprüche. „Der Räuber Hotzenplotz ist schon ein frecher Geselle. Er sagt Dinge, die Kinder gern hören, aber meist selbst nicht sagen dürfen“, so de Marel. Und so kann er sich des Lachens der Kinder während der Vorstellung sicher sein. Und bei den Eltern und Großeltern, die mit auf den Bänken sitzen, kommen er und die anderen Figuren im Stück genauso gut an. [...]“

Freie Presse | Heike Mann | 21.06.2021


Kinderstück von Otfried Preußler
Musik von Rudolf Hild

Termine

Naturbühne Greifensteine

So19.06.2215.00 Uhr
Mi22.06.2210.30 Uhr
Mo27.06.2210.30 Uhr
Mo04.07.2210.30 Uhr
Mi13.07.2210.30 Uhr
Mo25.07.2210.30 Uhr
Di09.08.2210.30 Uhr
So14.08.2210.30 Uhr Tickets online kaufen
Mi17.08.2210.30 Uhr Tickets online kaufen
Mo22.08.2210.30 Uhr Tickets online kaufen
So28.08.2210.30 Uhr Tickets online kaufen

Tickets online kaufen Tickets online kaufen

Besetzung

Musikalische Leitung Jens Olaf Buhrow / Peggy Einfeldt / Dieter Klug / Markus Teichler
Chorleitung Jens Olaf Buhrow
Kasperl Juliane Prucha
Seppl Marcus Sandmann
Großmutter Bettina Corthy-Hildebrandt / Bettina Grothkopf
Räuber Hotzenplotz Leander de Marel
Oberwachtmeister Dimpfelmoser Matthias Stephan Hildebrandt
Witwe Schlotterbeck Udo Prucha
Wasti Olaf Kaden
Chor Opernchor des Eduard-von-Winterstein-Theaters

Inszenierungsteam

InszenierungAndreas Ingenhaag
AusstattungMartin Scherm
ChoreographieSusi Žanić
DramaturgieAnnelen Hasselwander

Öffnungszeiten

Servicebüro
Markt 9

09456 Annaberg-Buchholz

Tel. 03733.1407-131
service@erzgebirgische.theater

Montag bis Freitag:
9.00 – 13.00 und
14.00 – 18.00 Uhr

Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
als regional bedeutsame Einrichtung.